Allgemeine Verkaufsbedingungen

Die vorliegenden allgemeinen Verkaufsbedingungen (künftig "Allgemeine Geschäftsbedingungen") gelten für jeden Kauf, den ein Internetnutzer/eine Einzelperson (künftig "KUNDE") auf der Website ibkbike.ch (künftig "WEBSITE") tätigt:

Turboebike 2018 SL, eingetragen im Handelsregister Tolosa, mit der Nummer:

Band 2509, Folio 176, Abschnitt 8, Blatt 33390, Aufschrift 2,

mit Sitz in Polígono Benta-pueblo 26

und mit der NIF-Nummer B75211482,


Spanish phone number: +34 608 862 958

email: info@ibkbike.ch, (in Zukunft der "VERKÄUFER").

WICHTIG

Jede auf der WEBSITE aufgegebene Bestellung impliziert notwendigerweise die vorbehaltlose Annahme der vorliegenden allgemeinen Bedingungen durch den KUNDEN.

Artikel 1.     Definitionen

The terms used below have, in these General Conditions, the following meaning:
  • « KUNDE » : bezieht sich auf den Vertragspartner des VERKÄUFERS, der die Qualität des Verbrauchers im Sinne der spanischen Gesetzgebung und Rechtsprechung garantiert. Für diese Zwecke ist ausdrücklich vorgesehen, dass der KUNDE außerhalb jeder üblichen oder kommerziellen Tätigkeit handelt.
  • « LIEFERUNG » : bezieht sich auf die erste Lieferung der vom KUNDEN bestellten PRODUKTE an die in der Bestellung angegebene Lieferadresse.
  • « PRODUKTE » : bezieht sich auf die Menge der auf der WEBSITE verfügbaren Produkte.
  • « TERRITORY » : bezieht sich auf SPANIEN.



Artikel 2.     Zweck

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln den Verkauf der Produkte durch den VERKÄUFER an seine KUNDEN.
Der KUNDE ist darüber informiert und erkennt an, dass sich die WEBSITE an Verbraucher richtet und dass die Fachleute sich an den kommerziellen Dienst des VERKÄUFERS wenden sollten, um in den Genuss spezifischer Vertragsbedingungen zu kommen.
Wenn der KUNDE diese Bedingungen nicht akzeptiert, bitten wir Sie, die Nutzung unserer WEBSITE zu unterlassen.



Artikel 3.     Annahme der allgemeinen Bedingungen

Der KUNDE verpflichtet sich, die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen und akzeptiert sie, bevor er die Bestellung der auf der WEBSITE erstellten PRODUKTE bezahlt.

Diese allgemeinen Bedingungen sind am Ende jeder Seite der WEBSITE über einen Link zu finden. Diese Informationen müssen vor der Bestellung gelesen werden. Der KUNDE wird gebeten, die Allgemeinen Bedingungen sorgfältig zu lesen, herunterzuladen und auszudrucken und eine Kopie davon aufzubewahren.

Der VERKÄUFER rät dem KUNDEN, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bei einer neuen Bestellung zu lesen, da für jede Bestellung die neueste Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt.

Mit dem Klicken auf die erste Schaltfläche, um die Bestellung aufzugeben, und auf die zweite, um sie zu bestätigen, bestätigt der KUNDE, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und ohne Einschränkungen oder Bedingungen akzeptiert zu haben.

Artikel 4.     Kauf von Produkten auf der WEBSITE.

Der KUNDE muss über 18 Jahre alt sein und über ausreichende Rechtsfähigkeit verfügen oder, falls geringer, die Erlaubnis seiner bevollmächtigten Vertreter zum Kauf eines PRODUKTES rechtfertigen können. Der KUNDE wird gebeten, die notwendigen Informationen zu seiner Identifizierung anzugeben, indem er das auf der WEBSITE verfügbare Formular ausfüllt. Das Zeichen (*) kennzeichnet die Pflichtfelder, die für die Bearbeitung der Bestellung des KUNDEN durch den VERKÄUFER ausgefüllt werden müssen. Der KUNDE kann den Status seiner Anfrage auf der WEBSITE überprüfen. Die Nachverfolgung der LIEFERUNG, kann, wo es angebracht ist, oder online von bestimmten Trägern durchgeführt werden. Der KUNDE kann sich auch jederzeit per E-Mail an den kommerziellen Dienst des VERKÄUFERS wenden. Mit Hilfe der Überwachungsinstrumente können Sie sich unter info@ibkbike.ch über den Status Ihrer Bestellung informieren.
Die Informationen, die der KUNDE dem VERKÄUFER zum Zeitpunkt der Auftragserteilung zur Verfügung stellt, müssen vollständig, genau und aktualisiert sein. Der VERKÄUFER behält sich das Recht vor, den KUNDEN aufzufordern, seine Identität, seine Eignung und die zur Verfügung gestellten Informationen mit allen geeigneten Mitteln zu bestätigen.



Artikel 5.     Bestellungen

         Artikel 5.1 Merkmale der PRODUKTE

Der VERKÄUFER ist bestrebt, die Hauptmerkmale der PRODUKTE (in den auf der WEBSITE verfügbaren Informationsdateien) und die obligatorischen Informationen, die der KUNDE nach geltendem Recht erhalten muss, so klar wie möglich darzustellen.
Der KUNDE verpflichtet sich, diese Informationen sorgfältig zu lesen, bevor er eine Bestellung auf der WEBSITE aufgibt.
Der VERKÄUFER behält sich das Recht vor, die Auswahl der auf der WEBSITE verfügbaren PRODUKTE zu ändern. Dies hängt hauptsächlich von den Problemen ab, die er in Bezug auf seine Lieferanten hat.
Sofern nicht ausdrücklich auf der WEBSITE angegeben, sind alle vom VERKÄUFER verkauften PRODUKTE neu und entsprechen der geltenden europäischen Gesetzgebung und den in Spanien geltenden Normen.

         Artikel 5.2.    Vorgehensweise bei der Bestellung

Bestellungen von Produkten werden direkt auf der WEBSITE aufgegeben. Um eine Bestellung aufzugeben, muss der KUNDE die unten beschriebenen Schritte befolgen (je nach dem vom Kunden verwendeten Browser können diese jedoch leicht variieren).

                  Artikel 5.2.1.     Auswahl der PRODUKTE und Kaufoptionen

Der KUNDE muss das/die PRODUKT(e) seiner Wahl auswählen, indem er auf das/die gewählte(n) PRODUKT(e) klickt und die gewünschten Eigenschaften und Mengen auswählt. Sobald das PRODUKT ausgewählt wurde, wird das PRODUKT im Warenkorb des KUNDEN gespeichert. Dieser kann dann so viele weitere PRODUKTE hinzufügen, wie er möchte.

                  Artikel 5.2.2.     Bestellugen

Nachdem die Produkte ausgewählt und im Korb gespeichert wurden, muss der KUNDE den Korb anklicken und überprüfen, ob der Inhalt seiner Bestellung korrekt ist. Wenn der KUNDE dies nicht bereits unten getan hat, wird er aufgefordert, sich zu identifizieren oder zu registrieren.
Sobald der KUNDE den Inhalt des Warenkorbs bestätigt und sich identifiziert/registriert hat, erscheint automatisch ein Online-Formular, in dem der Preis, die anwendbaren Gebühren und gegebenenfalls die Lieferkosten aufgeführt sind.
Der KUNDE wird aufgefordert, den Inhalt seiner Bestellung zu überprüfen (einschließlich der Menge, der Merkmale und Referenzen der bestellten Produkte, der Rechnungsadresse, der Zahlungsweise und des Preises), bevor er den Inhalt validiert.
Der KUNDE kann dann für die PRODUKTE bezahlen, indem er die Anweisungen auf der WEBSITE befolgt und alle für die Rechnungsstellung und die Lieferung der PRODUKTE erforderlichen Informationen angibt. Bei PRODUKTEN mit verschiedenen verfügbaren Optionen erscheinen ihre spezifischen Referenzen, wenn die richtigen Optionen ausgewählt wurden. Die erteilten Aufträge müssen alle Informationen enthalten, die für die ordnungsgemäße Bearbeitung des Auftrags erforderlich sind.
Der KUNDE muss auch die gewählte Lieferart auswählen.

                  Artikel 5.2.3.     Empfangsbestätigung

Sobald alle oben beschriebenen Schritte ausgeführt wurden, erscheint auf der WEBSITE eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung des KUNDEN. Eine Kopie der Auftragsbestätigung wird dem KUNDEN automatisch per E-Mail zugesandt, sofern die im Formular angegebene E-Mail-Adresse korrekt ist.
Der VENDOR wird keine Auftragsbestätigung per Post oder Telematikpost versenden.

                  Artikel 5.2.4.     Billing

Bei der Bestellung muss der KUNDE die für die Rechnungsstellung erforderlichen Informationen angeben (das (*) Zeichen gibt die Pflichtfelder an, die auszufüllen sind, damit die Bestellung des KUNDEN vom VERKÄUFER bearbeitet werden kann).
Der KUNDE muss außerdem alle Informationen bezüglich der Bestellung deutlich angeben, insbesondere die genaue Adresse der LIEFERUNG sowie eventuelle Zugangscodes zur Lieferadresse.
Weder der Eingang der vom KUNDEN online aufgegebenen Bestellung noch die vom VERKÄUFER per E-Mail an den KUNDEN gesendete Empfangsbestätigung der Bestellung stellen eine Rechnung dar. Unabhängig von der Bestell- oder Zahlungsweise erhält der KUNDE die Originalrechnung zum Zeitpunkt der LIEFERUNG der PRODUKTE in der Verpackung.

         Artikel 5.3. Datum der Bestellung

Das Datum der Bestellung ist das Datum, an dem der VENDOR den Eingang der Bestellung online bestätigt. Die auf der WEBSITE angegebenen Fristen beginnen erst ab diesem Datum zu zählen.

         Artikel 5.4. Preis

Für alle PRODUKTE findet der KUNDE auf der WEBSITE die angegebenen Preise in CHF, einschliesslich Steuern und Zölle, sowie die anwendbaren Lieferkosten (abhängig vom Gewicht des Pakets, ohne Verpackung und Geschenke, der Lieferadresse und dem gewählten Spediteur oder Transportmittel).
Der Preis für den Standardtransport ist bei einem Einkauf über 950€ kostenlos.
Insbesondere enthalten die Preise die am Tag der Bestellung gültige Mehrwertsteuer. Jede Änderung des Satzes kann ab dem Datum des Inkrafttretens auf die PRODUKTE angerechnet werden.
Der anwendbare Mehrwertsteuersatz wird als Prozentsatz des Wertes der verkauften PRODUKTE ausgedrückt.
Die Preise der Lieferanten des VERKÄUFERS sind freibleibend. Daher kann der auf der WEBSITE angegebene Preis variieren. Sie können sich auch im Falle von Sonderangeboten oder Rabatten ändern.
Es gelten die auf der WEBSITE angegebenen Preise an dem Tag, an dem der KUNDE den Auftrag erteilt.
Pro Bestellung kann nur ein Rabattcoupon verwendet werden, Coupons, Promotions, Rabatte und Angebote sind nicht kumulierbar.


         Artikel 5.5.     Produkt-Verfügbarkeit

Der VENDOR wird eine "just in time"-Lagerverwaltung anwenden. Folglich hängt die Verfügbarkeit der Produkte je nach Fall von ihrem Vorhandensein in den Beständen des VENDOR ab.
Der Verkäufer verpflichtet sich, die eingegangenen Bestellungen vorbehaltlich der Verfügbarkeit der Produkte auszuführen.
Die Nichtverfügbarkeit eines PRODUKTES wird im Prinzip auf der Seite des betreffenden PRODUKTES angegeben. Die KUNDEN können auch über den Austausch des PRODUKTES durch den VERKÄUFER informiert werden.
In jedem Fall verpflichtet sich der VERKÄUFER, den KUNDEN unverzüglich zu informieren, wenn das PRODUKT nicht verfügbar ist, wenn die Nichtverfügbarkeit zum Zeitpunkt der Bestellung nicht angegeben wurde.
Der VERKÄUFER kann auf Antrag des KUNDEN
Alle Produkte zusammen versenden, sobald die nicht vorrätigen Produkte wieder verfügbar sind.
Eine Teillieferung der zu diesem Zeitpunkt verfügbaren Produkte vornehmen und den Rest der Bestellung senden, wenn die anderen Produkte wieder verfügbar sind, unter ausdrücklicher Erwähnung der zusätzlichen Transportkosten, die entstehen könnten.
Schlagen Sie ein alternatives PRODUKT von gleicher Qualität und gleichem Preis vor, das vom KUNDEN akzeptiert wird.
Wenn der KUNDE beschließt, seine Bestellung für nicht verfügbare PRODUKTE zu stornieren, erhält er innerhalb von dreißig (30) Tagen nach der Zahlung alle für diese PRODUKTE gezahlten Beträge zurückerstattet.



Artikel 6.     Rücktrittsrecht

Die Modalitäten des Widerrufsrechts sind in der "Rückgabe- und Erstattungsrichtlinie" festgelegt, die auf der folgenden Seite Rückgabe- und Erstattungsrichtlinie, die unter jeder Seite der WEBSITE über einen Hyperlink zugänglich ist, zu finden ist.



Artikel 7.     Zahlung

         Artikel 7.1. Zahlungsmittel

Der KUNDE kann seine PRODUKTE online auf der WEBSITE bezahlen, indem er den vom VENDOR vorgeschlagenen Mitteln folgt.
Der KUNDE garantiert dem VERKÄUFER, dass er über alle für das gewählte Zahlungsmittel erforderlichen Berechtigungen verfügt.
Der VERKÄUFER ergreift alle erforderlichen Maßnahmen, um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, die im Rahmen der Online-Zahlung auf der WEBSITE online übermittelt werden.
Es wird festgelegt, dass alle Informationen, die mit der getätigten Zahlung zusammenhängen, an die Bank der WEBSITE übermittelt und nicht auf der WEBSITE verarbeitet werden.

         Artikel 7.2. Datum der Zahlung


Im Falle einer Einzelzahlung per Kreditkarte wird das Konto des KUNDEN zum Zeitpunkt der Bestellung der PRODUKTE auf der WEBSITE belastet.
Im Falle einer Teillieferung wird der Gesamtbetrag vom Konto des KUNDEN unverzüglich zum Zeitpunkt des Versands des ersten Pakets abgebucht. Wenn der KUNDE beschließt, seine Bestellung nicht verfügbarer PRODUKTE zu stornieren, erfolgt die Rückerstattung gemäß dem letzten Absatz von Artikel 5.5 der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

         Artikel 7.3. Zahlungsverzögerungen oder-verweigerung

Wenn die Bank die Belastung einer Kreditkarte oder eines anderen Zahlungsmittels ablehnt, muss sich der KUNDE an den Kundendienst des VENDORS wenden, um die Bestellung mit einem anderen gültigen Zahlungsmittel zu bezahlen.
Sollte, aus welchem Grund auch immer, Widerspruch, Ablehnung oder anderes, die Übermittlung des vom KUNDEN fälligen Geldflusses unmöglich sein, wird die Bestellung storniert und der Verkauf automatisch beendet.



Artikel 8.     Prüfung und Archivierung

Jeder Vertrag, der vom KUNDEN für eine Bestellung über 120 Euro (einschließlich Steuern) abgeschlossen wird, wird vom VERKÄUFER für einen Zeitraum von 5 Jahren hinterlegt.
Der VERKÄUFER erklärt sich bereit, die Informationen zu hinterlegen, um eine Nachverfolgung der Operationen zu gewährleisten und auf Anfrage des KUNDEN eine Kopie des Vertrags zu erstellen.
Im Falle von Streitigkeiten hat der Verkäufer die Möglichkeit, zu beweisen, dass das elektronische Verfolgungssystem zuverlässig ist und die Integrität der Transaktion garantiert.



Artikel 9.    Übertragung des Eigentums

Der VERKÄUFER bleibt Eigentümer der gelieferten PRODUKTE bis zum Zeitpunkt der vollständigen Bezahlung durch den KUNDEN.
Die vorstehenden Bestimmungen verhindern nicht, dass der KUNDE bei Erhalt durch ihn selbst oder durch einen von ihm benannten Dritten, der nicht der Beförderer ist, die Risiken des Verlusts oder der Beschädigung der PRODUKTE, die Gegenstand des Eigentumsvorbehalts sind, sowie die Risiken der Beschädigung, die diese mit sich bringen können, an den KUNDEN weitergibt.



Artikel 10.     Lieferung

Die Modalitäten der LIEFERUNG der PRODUKTE sind in der "Lieferpolitik" vorgesehen, auf die in Anhang 2 der vorliegenden Allgemeinen Bedingungen Bezug genommen wird und die unter jeder Seite der WEBSITE über einen Hyperlink zugänglich ist. 



Artikel 11.     Verpackung

Die PRODUKTE werden gemäß den geltenden Transportvorschriften verpackt, um einen maximalen Schutz bei der Lieferung zu gewährleisten. Die KUNDEN verpflichten sich, die gleichen Regeln bei der Rückgabe der PRODUKTE gemäß den in Anhang 1 - Rücknahmepolitik - festgelegten Bedingungen einzuhalten.



Artikel 12.     Garantien

         Artikel 12.1. Garantie der Konformität
Der VENDOR verpflichtet sich, ein PRODUKT zu liefern, das konform ist, d.h. ein Produkt, das für die erwartete Verwendung geeignet ist, das aus einer ähnlichen Ware besteht, die der auf der WEBSITE bereitgestellten Beschreibung entspricht. Diese Konformität bedeutet auch, dass das PRODUKT die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer in Bezug auf die öffentlichen Erklärungen des VERKÄUFERS, einschließlich der Werbung und Kennzeichnung, legitimerweise erwarten kann.
In diesem Zusammenhang haftet der VERKÄUFER für alle Konformitätsmängel, die zum Zeitpunkt der Lieferung bestehen, sowie für alle Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, den Montageanweisungen oder der Installation ergeben, wenn diese durch den VERKÄUFER oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wird.
Die sich aus der Nichtkonformität ergebende Handlung verjährt nach zwei (2) Jahren nach der Lieferung des PRODUKTES.
Im Falle der Nicht-Konformität kann der KUNDE nach seinem Ermessen den Ersatz oder die Reparatur des PRODUKTES verlangen. In jedem Fall kann der Verkäufer, falls die Kosten der Wahl des KUNDEN offensichtlich unverhältnismäßig zu einer anderen Option sind, unter Berücksichtigung des Wertes des PRODUKTES oder der Bedeutung des Mangels, die Rückerstattung vornehmen, ohne die vom KUNDEN gewählte Option zu berücksichtigen.
Falls ein Ersatz oder eine Reparatur nicht möglich ist, verpflichtet sich der VERKÄUFER, den Preis des PRODUKTES nach 30 Tagen nach Erhalt des zurückgesandten PRODUKTES und im Austausch gegen die Rücksendung des PRODUKTES durch den KUNDEN an die folgende Adresse Polígono Benta-aldea 26 zu erstatten.
Der KUNDE ist vom Nachweis des Vorhandenseins eines Mangels in der Konformität des PRODUKTES während der sechs (6) Monate nach der Lieferung der Ware befreit.

         Artikel 12.2. Garantie für versteckte Mängel

Der VERKÄUFER ist verpflichtet, die versteckten Mängel des verkauften PRODUKTS zu garantieren, die es für den Verwendungszweck, für den es bestimmt ist, fehlerhaft machen könnten oder die es so mindern, dass der KUNDE es nicht erworben oder einen niedrigeren Preis bezahlt hätte, wenn er davon gewusst hätte.
Diese Garantie ermöglicht es dem KUNDEN, der das Vorhandensein eines versteckten Mangels nachweisen kann, zwischen einer Rückerstattung des Preises des PRODUKTES bei Rückgabe oder einer teilweisen Rückerstattung des Preises bei Nichtrückgabe zu wählen.
Sollte ein Ersatz oder eine Reparatur nicht möglich sein, verpflichtet sich der Verkäufer, den Preis des Produktes innerhalb einer Frist von dreißig (30) Tagen nach Erhalt des zurückgesandten Produktes und im Austausch für die Rücksendung des Produktes durch den KUNDEN an die folgende Adresse Polígono Benta-aldea 26 zu erstatten.
Die daraus resultierende Klage wegen versteckter Mängel muss vom KUNDEN innerhalb von zwei (2) Jahren nach Entdeckung des Mangels eingereicht werden.
          Artikel 12.3. Manufacturer Warranty

Globale Specialized Garantiepolitik.

Klicken Sie hier, um die Garantie- und Ersatzpolitik von Specialized zu lesen



Artikel 13.     Verantwortung

Die Verantwortung des VERKÄUFERS kann unter keinen Umständen im Falle der Nicht- oder Schlechterfüllung der vertraglichen Verpflichtungen, die dem KUNDEN bei der Ausführung seiner Bestellung zuzuschreiben sind, festgestellt werden.
Der VERKÄUFER kann nicht für eine Verzögerung oder Nichterfüllung verantwortlich gemacht werden oder als Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen angesehen werden, wenn die Ursache der Verzögerung oder Nichterfüllung mit einem Fall von höherer Gewalt oder einem zufälligen Ereignis im Sinne der Rechtsprechung der spanischen Gerichte zusammenhängt.
Es wird auch präzisiert, dass der VENDOR keine Kontrolle über die Webseiten hat, die direkt oder indirekt mit der WEBSITE verbunden sind. Folglich ist er, soweit gesetzlich zulässig, von jeder Verantwortung ausgeschlossen, die mit den auf ihnen veröffentlichten Informationen verbunden ist. Hyperlinks zu diesen Webseiten werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellen keine Garantie für deren Inhalt dar.



Artikel 14.     Persönliche Informationen


Der VENDOR sammelt persönliche Daten seiner KUNDEN auf der WEBSITE, auch mit Hilfe von Cookies. Die KUNDEN können die Cookies deaktivieren, indem sie den Anweisungen ihres Browsers folgen. 
Die vom VERKÄUFER gesammelten Daten werden für die Bearbeitung der über die WEBSITE aufgegebenen Bestellungen, die Verwaltung des Kontos des KUNDEN, die Analyse seiner Bestellungen und, falls der KUNDE diese Option wählt, die Zusendung von E-Mails für Werbezwecke, Newsletter, Werbeangebote und/oder Informationen über Sonderverkäufe verwendet, es sei denn, der KUNDE wünscht keine derartigen Mitteilungen vom VERKÄUFER zu erhalten.
Die Daten des KUNDEN werden vom VERKÄUFER in Übereinstimmung mit seiner Erklärung bei der spanischen Datenschutzbehörde, den Erfordernissen des Vertrages und dem Gesetz vertraulich behandelt.
Der KUNDE kann sich jederzeit abmelden, indem er auf sein Konto zugreift oder auf den zu diesem Zweck unter jedem per E-Mail erhaltenen Angebot vorgesehenen Hyperlink klickt.
Die Daten können ganz oder teilweise an die an der Bestellung beteiligten Dienstleister des VENDORs übermittelt werden. Zu kommerziellen Zwecken kann der Verkäufer die Namen und Koordinaten seiner KUNDEN an seine Partner weitergeben, sofern diese bei der Registrierung auf der WEBSITE ihre vorherige Zustimmung gegeben haben.
Der Verkäufer wird die KUNDEN ausdrücklich fragen, ob sie die Offenlegung ihrer persönlichen Daten wünschen. Die KUNDEN können ihre Meinung jederzeit ändern, indem sie den VERKÄUFER kontaktieren. Der VERKÄUFER kann seine KUNDEN auch fragen, ob sie von seinen Partnern kommerzielle Informationen erhalten möchten.
In Übereinstimmung mit dem Gesetz 15/1999 vom 13. Dezember über den Schutz personenbezogener Daten, insbesondere den Bestimmungen der Artikel 15 und 16, hat der KUNDE das Recht auf Zugang, Berichtigung, Einspruch (aus legitimen Gründen) und Löschung dieser persönlichen Daten. Sie können dieses Recht ausüben, indem Sie eine E-Mail an die Adresse info@ibkbike.ch oder eine Mail an Polígono Benta-aldea 26 schicken.
Es ist festgelegt, dass der KUNDE seine Identität begründen können muss, entweder durch Einscannen eines Personalausweises oder durch das Senden einer Fotokopie davon an den VENDOR. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)



Artikel 15.     Cookie-Richtlinie

Ein Cookie ist eine Datei, die auf Ihren Computer heruntergeladen wird, wenn Sie auf bestimmte Websites zugreifen. Cookies ermöglichen es einer Website unter anderem, Informationen über die Surfgewohnheiten eines Benutzers oder seines Computers zu speichern und abzurufen, und je nach den darin enthaltenen Informationen und der Art und Weise, wie er seinen Computer benutzt, können sie dazu verwendet werden, den Benutzer zu erkennen.
Diese WEBSITE verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten.
Insbesondere sind die Drittanbieter, mit denen wir einen Vertrag über einige Dienstleistungen abgeschlossen haben, für die die Verwendung von Cookies notwendig ist:

Name des Lieferanten Zweck des Cookies Beschreibung des Zwecks des Cookies Wenn Sie weitere Informationen über die Verwendung von Cookies dieser dritten Partei wünschen


Sie können die auf Ihrem Computer installierten Cookies zulassen, blockieren oder löschen, indem Sie die Optionen des auf Ihrem Computer installierten Browsers konfigurieren. Wenn Sie die Installation von Cookies in Ihrem Browser nicht zulassen, kann es sein, dass Sie keinen Zugang zu einem der Bereiche unserer Website haben.

Artikel 16.     Ansprüche

Der VENDOR stellt dem KUNDEN einen "Kunden-Telefondienst" mit folgender Nummer zur Verfügung: +34 608 862 958 (Telefon zum Normaltarif). Jede schriftliche Beschwerde des KUNDEN muss an die folgende Adresse geschickt werden: Polígono Benta-aldea 26.



Artikel 17.     Geistiges Eigentum

Alle visuellen und akustischen Elemente der WEBSITE, einschließlich der zugrunde liegenden Technologie, sind durch die entsprechenden Urheber-, Marken- oder Patentrechte geschützt.
Diese Elemente sind das ausschließliche Eigentum des VENDOR. Jede Person, die eine Webseite bearbeitet und einen direkten Hyperlink zur WEBSITE erstellen möchte, muss die schriftliche Genehmigung des VERKÄUFERS einholen.
Diese Genehmigung durch den VERKÄUFER wird in keinem Fall definitiv vereinbart. Dieser Hyperlink muss auf Antrag des VERKÄUFERS entfernt werden. Hyperlinks zur WEBSITE, die Techniken wie (Framing) oder (Inline-Linking) verwenden, sind strengstens verboten.



Artikel 18.     Gültigkeit der allgemeinen Bedingungen

Jede Änderung der geltenden Gesetze oder Vorschriften oder eine Entscheidung des zuständigen Gerichts, durch die eine oder mehrere Klauseln dieser Allgemeinen Bedingungen für ungültig erklärt werden, darf die Gültigkeit der übrigen Klauseln nicht beeinträchtigen. 
Eine solche Änderung oder Entscheidung berechtigt die KUNDEN in keinem Fall dazu, die vorliegenden Allgemeinen Bedingungen außer Acht zu lassen.
Alle hier nicht ausdrücklich behandelten Bedingungen werden in Übereinstimmung mit den Gepflogenheiten des privaten Handelssektors geregelt.



Artikel 19.     Änderungen der Allgemeinen Bedingungen

Diese allgemeinen Bedingungen gelten für alle Käufe, die online auf der WEBSITE getätigt werden, vorausgesetzt, dass die WEBSITE verfügbar ist.
Die Allgemeinen Bedingungen werden genau datiert und können vom Verkäufer jederzeit geändert und aktualisiert werden. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen allgemeinen Bedingungen.
Die an den Allgemeinen Bedingungen vorgenommenen Änderungen gelten nicht für bereits gekaufte PRODUKTE.



Artikel 20.     Gerichtsbarkeit und anwendbares Recht

DIE VORLIEGENDEN ALLGEMEINEN BEDINGUNGEN SOWIE DIE BEZIEHUNGEN ZWISCHEN KUNDE UND VERKÄUFER UNTERLIEGEN DEM SPANISCHEN RECHT.
IM FALLE EINES RECHTSSTREITS SIND NUR DIE SPANISCHEN GERICHTE ZUSTÄNDIG.
Darüber hinaus haben vor der Anrufung eines Schiedsgerichts oder der Gerichte Verhandlungen zwischen den Parteien im Geiste der Loyalität und des guten Glaubens Vorrang, um zu einer gütlichen Einigung über jegliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag, einschließlich seiner Gültigkeit, zu gelangen.
Die Partei, die den Verhandlungsprozess beginnen möchte, muss die andere Partei per Einschreiben mit Rückschein unter Angabe der Streitpunkte informieren. Wenn die Parteien nach Ablauf einer Frist von fünfzehn (30) Tagen nicht in der Lage sind, sich gegenseitig zu verstehen, werden die Differenzen der unten festgelegten Gerichtsbarkeit vorgelegt.
Während des Verhandlungsprozesses und bis zu seinem Abschluss ist es den Parteien untersagt, wegen des zu verhandelnden Konflikts rechtliche Schritte gegeneinander einzuleiten. Ausnahmsweise sind die Parteien befugt, auf die Gerichtsbarkeit für vorläufige Maßnahmen zurückzugreifen, oder die Durchführung eines Verfahrens bedeutet nicht den Verzicht auf eine Klausel zur gütlichen Beilegung des Konflikts durch die Parteien, es sei denn, es besteht der ausdrückliche Wunsch nach einer gegenteiligen Regelung.

Artikel 21.     Rückgabe

Sollten Sie aus irgendeinem Grund mit Ihrer Bestellung nicht zufrieden sein, haben Sie eine Frist von 14 Kalendertagen. Vom Datum der Lieferung der Bestellung an gerechnet, um sie zurückzugeben. Die Art. 102 und 104 der R.D.L. 1/2007 vom 16. November 2007, mit denen der revidierte Text des Allgemeinen Gesetzes zur Verteidigung der Verbraucher und Benutzer und anderer ergänzender Gesetze genehmigt wird).

Um die Rücksendung vorzunehmen, müssen Sie uns das Produkt in einwandfreiem Zustand, ohne Gebrauch und in der Originalverpackung, einschließlich Garantien, Etiketten und Gebrauchsanweisung, zusenden. Der Kunde ist dafür verantwortlich, die Rücksendung an unser Lager zu schicken.

Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie die perfekt verpackten Produkte zurückschicken. Falls die Produkte aufgrund einer unsachgemäßen Verpackung beschädigt sind, akzeptieren wir die Rücksendung nicht.

Artikel 22.     Erstattet

Sobald wir die Ware in unseren Lagern erhalten und überprüft haben, dass alle oben genannten Bedingungen erfüllt sind, akzeptiert ibkbike.ch die Rückgabe des Produkts und erstattet den Betrag je nach Zahlungsweise zurück:

                  A. Wenn Sie die Zahlung per Kreditkarte oder Paypal getätigt haben, wird Ihnen der Betrag auf dieselbe Kreditkarte oder dasselbe Paypal-Konto überwiesen.

                  B. Wenn Sie die Zahlung gegen Rückerstattung oder per Überweisung vorgenommen haben, bitten wir Sie um eine Kontonummer, auf die Sie den Betrag überweisen können.

Hinweis: Im Falle einer Stornierung der Bestellung durch den Kunden oder ibkbike.ch erfolgt die Rückerstattung am selben Tag oder am Tag nach der Stornierung des Kaufs (Bestellungen ohne Versand). Im Falle anderer Rückerstattungen erhalten Sie die Rückerstattung des Betrags innerhalb eines Zeitraums von maximal 14 Kalendertagen nach Eingang des zurückgesandten Produkts in unserem Lager.

Wenn Sie die Größe eines Produkts ändern möchten, empfehlen wir Ihnen, sich mit unserem Kundendienst in Verbindung zu setzen, um dies zu verwalten. Sie können die Änderung der Größe auf unserer Website in Ihrem Bedienfeld oder per E-Mail beantragen. Bei den Größenänderungen müssen Sie keine Sendung verwalten, wir schicken Sie zu einer Transportagentur, die Ihr Produkt abholt, und wir versenden das neue Produkt ohne Kosten für Sie.

Artikel 23.     Kosten für die Rückgabe von Fahrrädern und Rahmen

Der KÄUFER ist für die direkten Kosten der Rückgabe des Fahrrads an unsere Einrichtungen verantwortlich.

Im Falle der Rückgabe von Fahrrädern behält sich der VERKÄUFER das Recht vor, einen Betrag in Höhe von 15% des Kaufpreises für die Verwaltung, Montage, Reservierung des Fahrrads und Transportkosten einzubehalten. Im Falle von Fahrradrahmen wird ein Betrag in Höhe von 10% des Kaufpreises einbehalten. Diese Bestimmungen berühren nicht die Rechte, die dem Verbraucher durch die geltende Gesetzgebung zuerkannt werden.